Designneutrala diskbänkar

Designneutrala diskbänkar

En tålig yta som är både vacker och hygieniskt – det får du med en diskbänk i rostfritt stål. Det menar Klas Johanson, produktchef och Key Account Manager hos Decosteel som säljer diskbänkar och diskhoar i just rostfritt stål.

“Rostfritt stål är ett väldigt lättskött material.”

 

Vi lät Klas berätta om varför han anser att det rostfria materialet bör ha en självklar plats i ett nytt kök.

 

– Rostfritt stål är ett väldigt lättskött material. Till skillnad från andra material saknar det porer och spricker inte, så varken lukt eller fläckar fastnar. En enkel avtorkning efter att du använt bänken är allt som behövs.

 

– Därför passar det utmärkt i ett kök eller annan miljö där man vill hålla rent och inte riskera att smuts och bakterier sätter sig i ojämnheter. Dessutom är det prisvärt och 100% återvinningsbart.

 

“Rostfritt är designneutralt: Det passar bra ihop med trä och natursten.”

 

– I Sverige är rostfritt stål ett vanligt inslag i kök och då främst på köksbänkar. Materialet är designneutralt: Det passar bra ihop med andra material såsom trä eller natursten. Ofta framhäver rostfritt stål de andra materialen på ett bra sätt.

 

Rostfritt stål är en järn-krom legering som inte rostar. Och det finns oändliga designmöjligheter, menar Klas Johanson. Tack vare materialets formbarhet går det att få hela stycken i mycket stora format. Tjocklek, utseende på kanterna och val av diskhoar går att anpassa och variera.

 

I Sverige hittar man rostfria diskbänkar i många gamla kök, är det populärt även i nyare kök?

 

– Ja, i Sverige är det fortfarande vanligt att man sätter in en diskbänk i rostfritt stål. Just där det används mycket vatten i köket är det ett oslagbart material eftersom det inte riskerar att bli vattenskadat och är väldigt enkelt att sköta. Det behöver inte oljas eller underhållas som andra bänkskivor.

 

“… nu ökar användningen även nere på kontinenten”

 

Används det inte lika ofta i Europa?

 

– Tidigare har användningen av heltäckande rostfria diskbänkar varit vanligast i Norden men nu ökar användningen även nere på kontinenten.

 

Går det trender i hur diskbänkar utformas?

 

– Vi ser en trend mot fler heltäckande diskbänkar och att rostfritt stål används på större ytor – ofta som det enda materialet på alla bänkytor. Solida bitar i massivt stål på 6 mm med raka kanter ökar också i popularitet vilket skapar ett stabilt och modernt utseende. 

 

En ny yta som är blank kommer ju så småningom att repas. Kan man förhindra det?

 

– Nej det blir svårt, och det är heller inte meningen tycker jag. De repor som uppstår bildar ju så småningom en helhet som ger rostfritt stål dess patina. Men det är klart, de första reporna på en nyinköpt yta kan kännas lite jobbiga.

 

Hur lång tid tar det tills man inte ser de enskilda reporna?

 

– Det beror helt på användning. Det rör sig om ungefär 6 månader vid normal användning.

 

Kan man påskynda processen?

 

– Det går att köpa mattborstad yta, då bryter vi plåtens naturliga borstriktning och får på så sätt en mattare yta. Det man ska tänka på då är att ytan blir lite gråare än en blankpolerad. Men med tiden får båda varianter samma utseende.

 

Finns det något en rostfri yta inte tål?

 

– Om man bara är noga med att göra rent ytan direkt efter användandet så tål det nästan allt. Rostfritt stål tål värme bra men man bör ändå vara försiktig med att ställa alltför heta kastruller på ytan eftersom det finns en limmad träskiva undertill. Värmen kan påverka limmet och göra så att träskivan släpper från den rostfria ytan.

 

Vi har märkt av rostliknande avtryck efter gjutjärnskastruller – förstör det ytan?

 

– Vi brukar benämna det som att ytan blir “smittad”. Rostfritt har ett naturligt kromoxidskydd. Det som händer är att gjutjärnet ”bryter” detta skydd och avger järnpartiklar på det rostfria stålet. Men det är enkelt att få bort med rengöringsmedel för rostfritt. När man gör det återskapas kromoxidskyddet och ytan återfår sin vanliga glans.

 

“Stålull på rostfritt är ett ‘big no-no'”

 

Finns det något man absolut inte ska göra med sin rostfria yta?

 

– Stålull på rostfritt är ett “big no-no”. Det kan repa ytan på ett fult sätt och lämna missfärgningar. Rengör istället med vatten och ett rengöringsmedel.”

 

“Alltfler väljer att sätta in en avhällningsho i närheten av spisen”

 

Innan man beställer sin diskbänk råder Klas att man diskuterar igenom sina alternativ med en köksåterförsäljare.

 

– Det finns mängder med sätt att utforma sin diskbänk, därför är det smart att prata med ett proffs innan. Man behöver till exempel tänka igenom vilken sort och form man vill ha på sin diskho.

– Många väljer att ha en stor och en mindre ho bredvid varandra. Andra vill kunna få ner hela ugnsplåtar i diskhon och väljer då en rejäl variant. Vi ser också att alltfler väljer att sätta in en avhällningsho i närheten av spisen, eller i sin köksö, för att enkelt hälla av kokande vatten.

– Tänk igenom dina behov och hur du använder och rör dig i köket så att du får en lösning som passar dig bäst.

 

Kan man matcha sin diskbänk med sin köksstil?

 

– En avskalad diskbänk med raka kanter och en fyrkantig diskho passar fint i ett modernt kök. Rundade hörn med uppvikt kant och en diskho med uppvikta kanter med mjukt rundade avslut känns mer gammaldags och passar bra i mer klassiska kök. Men detta är såklart en smaksak.

 


Fakta: Decosteel

  • Decosteel erbjuder ett stort utbud av diskbänkar och hoar i rostfritt stål
  • På hemsidan finns ett ritprogram med vilket du enkelt designar din egen diskbänk
  • Decosteel kan tillverka diskbänkar i längder upp till 8 meter, och i L-form upp till 4 meter
  • Läs mer på decosteel.se eller besök dem på Instagram

Vitvaror för varje kök

Vitvaror för varje kök

Ett kök är inget kök utan vitvaror. Du kan hacka, krydda och blanda saker men mycket av matlagningens magi sker med hjälp av vitvarorna. Och så behövs de för förvaringen av ingredienserna såklart.

Ändå är det  många köksköpare som lämnar vitvarorna till sista stund när det planeras ett nytt kök. Det är lite synd, tycker Kristina Bååth, Sales Manager och Kitchenspecialist Smeg, Sverige. Här berättar hon varför.

 

 

– Jag brukar rekommendera att man tittar över sina vitvarubehov och önskemål redan i början av köksplaneringen så att man får en bra bild av kostnaderna och kan passa in dem i budgeten. Detta gäller speciellt för de som är matlagningsintresserade – annars finns risken att man står där på slutet och har inte råd med de vitvaror man önskar sig.

 

 

    Att köpa vitvaror är dyrt, särskilt om man ska köpa allt nytt. Finns det något bra sätt att prioritera?

 

– Tänk igenom vad ni tycker är viktigast – använder du ugnen mycket eller steker du det mesta? Kanske vill du ha en en spis som är 90 cm bred istället för 60 cm? Är ni många i familjen krävs det kanske extra stor kyl och frys. Gå igenom alla delar och tänk igenom era behov.

 

Vilka vitvaror är ett måste i ett modernt kök?

 

– Kyl och frys, separat eller i kombination, är såklart ett måste. Sen räknas ugn, spis, mikro, fläkt och diskmaskin in som basvitvaror. Utöver det finns det en uppsjö av andra apparater för dem som gillar teknik.

 

“Det blir också populärare med kombiugnar – integrerad ugn och micro.”

 

Vad finns det för trender när det gäller vitvaror?

 

– För ett tag sedan såg man väldigt många ugnar i arbetshöjd. Idag prioriterar många en större arbetsyta istället. Det blir också populärare med kombiugnar – integrerad ugn och micro. En klok investering är att skaffa sig en vanlig ugn och en kombiugn, på så sätt har man tillgång till två ugnar vid fester och större tillställningar.

– En annan trend är att man allt mer vill “laga mat som kockarna”. Då bör man ha tillgång till vacclåda, ångugn och blastchiller.

 

Vitvaror till köket kan vara rätt avancerade. Hur nödvändig är all teknik egentligen?

 

– Det varierar såklart från person till person, men det vi ser idag är att många är beredda att lägga en extra slant för att få riktigt bra vitvaror. Är man teknikintresserad kan det vara jättekul med ett kök som är high-tech. Men lagar man mat en gång i veckan kan det kännas onödigt.

 

– Det är behov och intresse som ska styra. Lagar man exempelvis den mesta maten i ugnen kan det vara en god idé att investera i en mer teknisk ugn med självrengöring för att underlätta i vardagen.

 

“Det är inne med detaljer i en annan färg eller material, exempelvis koppar eller mässing”

 

Vilka färger är populärast?

 

– Rostfritt är det som är populärast men vi ser också att antracit (nästan svart) är på uppgång. Det är även inne med detaljer i en annan färg eller material, exempelvis koppar eller mässing.

 

För att undvika handavtryck på rostfria vitvaror säljs de flesta idag med “antifingerprint”, en färglös lack som strukits ovanpå. Men även utan “antifingerprint” är ytan lätt att hålla rent med en microfibertrasa och lite varmt vatten.

 

PGF95

Spishäll – ska man välja gas eller induktion?

 

– Somliga älskar att att laga mat med synlig låga, det ger restaurangkänsla och känns kreativt. Det finns dock många som väljer bort det för att de är lite rädda för gasläckor och istället skaffar en induktionshäll, vilket är det vi säljer mest av.

 

“Gjutjärn är magnetiskt och fungerar utmärkt på induktion.”

 

Behöver man byta ut alla sina kastruller och pannor om man köper induktionshäll?

 

– Det beror på. De som har en magnetisk botten behöver inte bytas ut. Det testar du enkelt genom att se om en kylskåpsmagnet fäster på undersidan eller inte. Det är ett bra tips om du vill handla kastruller på loppis: ta bara med dig en magnet och undersök dem på plats. Gjutjärn är magnetiskt och fungerar utmärkt på induktion, så du kan behålla alla gamla ärvda pannor.

 

“Ska kaffemaskinen stå framme?”

 

När alla basvitvaror är på plats, vad mer kan man tänkas vilja ha?

 

– Det finns en uppsjö av roliga hushållsapparater för den intresserade, allt från kaffemaskiner till citruspressar. Här behöver man fundera på hur mycket utrymme man har och är villig att ta av arbetsytan. Ska exempelvis kaffemaskinen stå framme? Har jag plats med både en assistent och en vattenkokare? Finns det dolda förvaringsmöjligheter om jag inte vill ha dem framme? Ett bra tips kan vara att bo in sig i köket ett tag och känna efter vilka ytterligare behov man har.

 

 


Fakta: Smeg

  • Företaget startade 1948 i Italien med att tillverka spisar
  • Smeg är ett familjeföretag i tre generationer som erbjuder vitvaror som passar alla kök
  • Smegs samarbetar med kända Italienska designers och deras ledord är ”Technology with style”
  • Se mer på Smegs Instagramkonto.

Warum verwendet nicht jeder Leinölfarbe?

Warum verwendet nicht jeder Leinölfarbe?

Rein, natürlich und schön oder kompliziert, vergilbt und braucht Ewigkeiten zum Trocknen?Es gibt viele verschiedene Meinungen über Leinölfarbe. Um Klarheit zu schaffen, haben wir mit Mikkel Selder, CEO und Gründer von Selder & Co gesprochen. Mikkel Selder ist seit 35 Jahren in der Branche tätig und ein Experte für Leinölfarbe.

 

Warum empfiehlst du Leinölfarbe gegenüber anderen Farbtypen?

 

– Leinöl ist ein Naturprodukt und eine lebende Farbe, sagt Mikkel Selder. Es ist frei von Chemikalien, mit nur einer geringen Menge an Lösungsmitteln und somit umweltfreundlich. Außerdem verströmt es nur einen schwachen, angenehmen Duft von Leinöl.

 

Leinölfarbe hat eine lange Geschichte und wird heute intensiv bei der Restaurierung von Gebäuden eingesetzt. Es besteht aus einer Mischung aus raffiniertem Leinöl und Farbpigmenten, die miteinander vermahlen werden – ein Verfahren zum Mischen von Öl und Pigmenten.

 

Die Farbe, die auf fast allen Oberflächen verwendet werden kann, dringt in die Poren der Oberfläche ein, hat eine starke Klebekraft und schützt gut vor Feuchtigkeit.

 

Gibt es etwas, wofür man keine Leinölfarbe verwenden kann?

 

– Nun, es ist nicht ideal für normale Innenwände. Wenn deine Wände neu entrahmt und absolut glatt sind, wird es in Ordnung sein, aber bei älteren Wänden werden die ausgefüllten Bereiche sichtbar.

 

Ist die Bemalung mit Leinölfarbe so kompliziert, wie viele denken?

 

– Nein, es ist eigentlich nicht so schwer, aber es gibt Unterschiede in der Dicke der einzelnen Schichten und der empfohlenen Trockenzeit, je nachdem, welche Marke du benutzt (siehe Empfehlungen für Selder & Co im Kasten unten).

 

– Um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir immer die Verwendung eines Voranstrichs. Einige Materialien absorbieren viel Farbe, in diesem Fall solltest du die Oberfläche zuerst mit Öl behandeln. Dann trägt man die Farbe mit einem guten synthetischen Pinsel auf, mit dem Ziel, die Schichten so gleichmäßig wie möglich zu gestalten.

 

– Wenn du auf großen, glatten Oberflächen arbeitest, kannst du die Farbe mit einer kurzflorigen Rolle für Glanzfarbe auftragen und dann mit einem Pinsel darüber fahren. Du kannst auch eine Sprühpistole verwenden.

 

Bei richtiger Grundierung sollten zwei Schichten Farbe das gewünschte Ergebnis liefern. Die Bürsten sollten mit grober Seife gereinigt werden – denk daran, sie niemals in Wasser zu legen, da dies die Bürsten zerstört.

 

– Eine Idee ist, ein paar Bürsten mitzunehmen, sodass du immer eine trockene Bürste benutzen kannst, wenn du lange arbeitest.

 

„Im Innenbereich eingesetzt, hält die Farbe ohne Pflege zwischen 30 und 40 Jahre.“

 

Stimmt es, dass die Farbe mit der Zeit vergilbt?

 

– Nun, die Farbe vergilbt in dunklen Räumen und hellt sich bei Tageslicht auf, aber dieser Prozess dauert lange und ist nichts, worüber man sich Sorgen machen muss.

 

Bei starker Tageslichteinwirkung brechen UV-Strahlen den Klebstoff in der Farbe ab, was dazu beiträgt, dass er seinen Glanz verliert. Ein Ölfilm wird dieses Problem lösen. Im Innenbereich behält die Farbe ihr Aussehen 30-40 Jahre lang ohne Pflege bei, sofern der Raum normales Tageslicht erhält.

 

Wie empfindlich ist die Lackoberfläche?

 

– Mit Leinöl gestrichene Oberflächen halten den meisten Dingen stand, außer stark alkalischen Lösungen – Flüssigkeiten mit einem hohen pH-Wert von 10 und höher, da dies zu Korrosion führt. Leinölseife sollte auf keinen Fall verwendet werden, da sie die Farbe auflöst.

– Alle Seifen sind alkalisch und sollten nicht verwendet werden. Stattdessen kannst du die lackierten Oberflächen mit einem Feinwaschmittel reinigen, das einen niedrigen oder neutralen pH-Wert hat. Der pH-Wert sollte auf der Verpackung stehen.

 

„Die Farbindustrie hat Konsumenten beigebracht, dass es normal ist, alle 5 Jahre neu streichen zu müssen.“

 

Wenn Leinölfarbe so viele Vorteile hat, warum benutzt sie dann nicht jeder die ganze Zeit?

 

– Wir stellen uns die gleiche Frage! Als aus Mangel an Rohstoffen synthetische Farben hergestellt wurden, entstand eine Farbe, die leicht zu malen war, was von vielen Menschen geschätzt wurde.

– Was sie nicht berücksichtigten, war, dass dies ein Übergang von einer eindringenden Farbe zu einer auf der Oberfläche sitzenden Farbe war. Das bedeutet, dass die Oberfläche nicht atmen kann, was zum Verrotten führen kann.

– Es war die Farbenindustrie, die den Konsumenten beibrachte, dass es normal ist, alle fünf Jahre neu zu streichen und die Fassaden regelmäßig zu waschen, damit sie gut aussehen. Wenn sie das in den 20er Jahren versucht hätten, hätten die Menschen es nicht akzeptiert.

 


Fakten: Selder & Co

  • Die Leinölfarbe von Selder & Co ist mit dem Swan Umweltzeichen ausgezeichnet und hat die höchste Bewertung für Baustoffmaterialien.
  • Die Leinölfarbe von Selder & Co ist in allen NCS-Farben erhältlich.
  • Die Leinölfarbe von Selder & Co sollte in einer etwas dickeren Schicht aufgetragen werden, als es von anderen Marken oft empfohlen wird.
  • Bei Verwendung der Farbe im Innenbereich beträgt die Trockenzeit ca. 24 Stunden. Draußen ist die Trockenzeit je nach Bedingungen etwas länger.

Welche Armaturen sehen am besten in deiner Küche aus?

Welche Armaturen sehen am besten in deiner Küche aus?

Lass die Details deinen Stil beeinflussen. Die Details sind das i-Tüpfelchen und ein einfacher Weg, deiner Küche einen persönlichen Touch zu verleihen. Mit nur ein paar kleinen Änderungen ist es möglich, einen Still total zu verändern oder ihn anzupassen – schnell und einfach.

 

Von welchen Details reden wir? Den Armaturen natürlich.

 

„Tausche die Griffe aus und du hast eine neue Küche!“

 

Um etwas mehr darüber zu erfahren, haben wir mit Jens Gustafsson gesprochen, einem Vertriebsmitarbeiter bei Beslag Design, welcher ein Experte für Griffe ist.

 

– Die Armaturen sind ein sehr wichtiges Detail in einer Küche, sagt Jens. Ich würde wahrscheinlich so weit gehen, zu sagen, dass sie den größten Eindruck hinterlassen. Tausche die Griffe aus und du hast eine neue Küche! Ein so kleines Detail kann einen großen Unterschied machen.

 

Abgesehen vom Anpassen des Stils gibt es noch einen weiteren wichtigen Grund, warum man Griffe an seinen Schränken haben sollte, sagt Jens:

 

– Griffe reduzieren den Verschleiß von Schränken und Türen sehr. Das Drücken und Anfassen der Schränke um sie zu öffnen führt dazu, dass sie viel schneller abgenutzt aussehen, als wenn du es mit einem Griff tun würdest.

 

„Natürliche oder bemalte Holzknaufe, Leder, Messing und Stein sind alles beliebte Optionen.“

 

Welche Trends siehst du bei Griffen?

 

– Viele natürliche Materialien. Natürliche oder bemalte Holzknaufe, Leder, Messing und Stein sind alles beliebte Optionen und sehen gut in Küchen aus.

 

Ein weiterer Trend ist das, was Jens üblicherweise als „50 Grautöne“ bezeichnet, bei dem alle Farben aus einem Spektrum stammen, z. B. von Schwarz, über Grau, bis hin zu Grünblau. Anstatt also mit verschiedenen Farben zu arbeiten, konzentrierst du dich auf verschiedene Farbtöne.

 

– Der Industrietrend ist ebenfalls auf dem Vormarsch und man sieht in Europa viel davon. Dort neigen die Menschen dazu, sich auf einen Trend zu stürzen, während wir in Schweden vielleicht nur ein Detail wählen, wie z.B. Rändelgriffe.

 

Gibt es Trends, die weniger beliebt werden?

 

– Billige Griffe von schlechter Qualität. Die Menschen geben mehr für Details wie Griffe aus und sehen den Wert bei der Wahl der Qualität, die lange hält.

 

Soll man sich an einen Stil halten oder ist es in Ordnung, verschiedene Stile mit Hilfe von Griffen zu verschmelzen?

 

– Es ist eine Frage des Geschmacks. Einige wollen sich an einen bestimmten Stil halten und darauf aufbauend Griffe wählen, während andere Kontraste erzeugen wollen.

 

In der Küche öffnet man Schranktüren oft mit einer nassen oder klebrigen Hand. Gibt es etwas, worüber du nachdenken musst, wenn es um die Haltbarkeit von Griffen geht?

 

– Du musst dir bewusst sein, dass einige Materialien ein wenig Pflege benötigen, aber so sind die meisten Materialien. Natürlich müssen alle Griffe abgewischt werden, wenn sie schmutzig werden. Leder wird irgendwann altern und erhält Patina, was wirklich gut aussehen kann.

 

Wie fühlt sich ein guter Griff an?

 

– Es sollte sich gut in deiner Hand anfühlen. Ich empfehle, dass du sie greifst und berührst, bevor du sie kaufst. Hoffentlich wird der Griff für lange Zeit da sein, also ist es wichtig, dass er sich bei Berührung gut anfühlt.

 

Irgendwelche besonderen Ratschläge, wenn es um die Größe geht?

 

– Es ist vor allem eine Frage des Aussehens und damit des Geschmacks. Vor zehn Jahren waren große Griffe, die von Kante zu Kante gingen, sehr beliebt. Wir sehen heute weniger davon.

 

Okay, wenn du also deine Griffe gekauft hast, wo ist der beste Ort, um sie an den Türen zu positionieren?

 

– Bei Türen mit Rahmen ist es die Regel, den Griff in die Mitte des Rahmens zu legen. Wenn es einen Knauf gibt, wählen einige Leute, den Knauf an der Tür ein wenig nach oben zu bewegen. Es gibt kein Richtig oder Falsch wirklich. Du solltest jedoch vermeiden, den Griff auf das Panel zu legen.

 

 


Fakten: Beslag Design

  • Beslag Design in Båstad hat rund 1000 verschiedene Serien von Griffen und Knöpfen auf Lager.
  • Das CC-Maß ist das Maß zwischen den Mittelpunkten der beiden Schraubenlöcher.
  • -Rändelgriffe sind solche mit einer leicht zu bedienenden Struktur.

Es gibt verschiedene Bohrschablonen, die dir helfen, deine Griffe genau dorthin zu bringen, wo du sie haben willst, zum Beispiel diese hier.

Das unschlagbare Gefühl von Kalkstein

Das unschlagbare Gefühl von Kalkstein

Naturstein ist auf dem Vormarsch und wird in skandinavischen Haushalten immer beliebter. Aber was macht es so begehrt? Und welches Gefühl wollen wir mit Naturstein in unseren Häusern erreichen?

 

Wir hatten ein Gespräch mit Alexandra Olausson, Besitzerin von Vårvik & Co, die auf Kalkstein spezialisiert ist.

– Ich arbeite seit fast zwei Jahren mit Kalkstein und liebe es sehr, sagt Alexandra Olausson. Kalkstein ist unschlagbar, wenn es um das Gefühl geht und es ist ein fantastisches Material für den Einsatz zu Hause.

 

Bevor Alexandra ihre Leidenschaft für Kalkstein entdeckte, arbeitete sie im Vertrieb bei der Telekom.

 

– Ich sage normalerweise, dass ich von der Arbeit mit einem digitalen Produkt im physischen Kanal zu einem physischen Produkt im digitalen Kanal übergegangen bin. Viele Dinge sind gleich – wie Marketing, Vertrieb und Kundenkontakt – aber das Produkt ist völlig anders.

 

– Ich interessiere mich seit langem für Stein und ich habe ihn im Laufe der Jahre fast immer zu Hause gehabt. Vor einiger Zeit zogen meine Familie und ich in ein Haus, in dem Kalkstein überall verwendet wird und das führte zu einem Jobangebot, als Berater für den Verkauf und die Vermarktung von Kalkstein zu arbeiten.

 

– Im Frühjahr (2018) entschied ich mich, in einen eigenen Lieferanten zu investieren und arbeite nun vollständig mit meinem eigenen Unternehmen zusammen, das ich mit meinem Mann zusammen besitze.

 

Also, da du in einem Haus mit viel Kalkstein wohnst, hast du Meinungen darüber, wie Kalkstein in einem Haus funktioniert?

 

– Na klar! Wenn man in einem Haus mit Kalkstein lebt, sieht man seine vielen Seiten. Zum Beispiel fühlt es sich so an, als ob ein Sommerregen in unser Bad gekommen wäre, nachdem wir geduscht haben. Das passiert, weil Mineralien freigesetzt werden, wenn der Stein nass wird und es riecht wunderbar. Der Stein wird nicht zu glitschig, weshalb es eine gute Option für Badezimmer ist.

 

„Sowohl das Aussehen als auch das Gefühl von Kalkstein ist wesentlich „wärmer“ als zum Beispiel Marmor“.

 

– Eine weitere tolle Sache an Kalkstein ist, dass es ein „wärmerer“ Stein als beispielsweise Marmor ist. Das ist auch ein sehr schöner Stein, aber „kälter“. Im Sommer sind Kalksteinböden wunderbar kühl und werden auch nicht heiß, wenn die Sonne darauf scheint.

 

– Nicht zuletzt ist Kalkstein eine flexible und praktische Materialwahl im Alltag. Die „greigen“ Farbtöne des Kalksteins sind ideal, um Staub und Schmutz zu verstecken. Es ist eine gute Idee, einen Fugenmörtel in einem ähnlichen Farbton wie der Stein zu wählen, da eine weiße oder helle Verbindung mit der Zeit schmutzig wird.

 

Aber mal ehrlich: Ist Kalkstein nicht sehr empfindlich und delikat?

 

– Ich werde oft gefragt, wie Kalkstein in einem Haushalt mit Kleinkindern funktioniert – Schmutz, Verschüttungen und allgemeine Abnutzung. Und ich sage immer, dass du über deine Bedürfnisse und deinen Lebensstil nachdenken solltest, aber dass du niemals auf Kalkstein verzichten solltest, weil du Angst vor Abnutzung und Verschleiß hast.

 

„Ja, es könnte ein paar Spuren darauf bekommen, aber mit der Zeit entsteht so nur eine schöne Patina“.

 

Aber Kalkstein nutzt sich ab, nicht wahr?

 

– Ja, aber Kalkstein ist ein natürliches Material, das anmutig alt wird. Es mag ein paar Spuren bekommen, aber mit der Zeit entsteht so eine schöne Patina

 

– Wenn du dich entscheidest, Kalkstein in einer Küche zu verwenden, in der ein Risiko für Säuren besteht, kannst du ihn mit einer sehr robusten Oberfläche wie Edelstahl kombinieren.

 

Wie pflegt man Kalkstein, um seine Schönheit zu erhalten?

 

– Wenn du Kalkstein in deiner Küche hast, dann solltest du darauf achten, Verschüttungen unmittelbar vor der Absorption zu entfernen. Auch ist es ratsam, die Oberfläche mit Leinölseife zu pflegen, die auch reinigt, schützt und gut riecht.

 

Es gibt viele verschiedene Arten von Kalkstein mit verschiedenen Schattierungen und Mustern. Gibt es etwas, worüber man bei der Auswahl von Kalkstein nachdenken sollte?

 

– Wenn es für deine Küche ist, kannst du entweder mit der Farbe beginnen, die du für deine Küche gewählt hast, und nach einem Stein suchen, der mit ihr übereinstimmt. Oder du kannst es umgekehrt machen und die Farbe der Küche an den von dir gewählten Stein anpassen.

 

– Es ist wichtig, alle Phasen zu durchdenken und eine fundierte Entscheidung zu treffen, die auf Farbe, Farbton, Wärme und Lichteinfall basiert. Kalkstein kommt in vielen verschiedenen Farbtönen und Schattierungen, je nachdem, woher er kommt, was wichtig ist, wenn man bedenkt, welches Gefühl man erreichen möchte.

 


Fakten: Vårvik & Co

 

Vårvik & Co verkaufen Kalkstein für Böden und Wände in Küchen, Badezimmern, Kellern und Hallen etc. Der Stein ist hellgrau mit einem warmen Ton und einem gesprenkelten Muster.

 

Der Kalkstein stammt aus einem Steinbruch in Estland. Der Stein wird ohne große Maschinen von Hand abgebaut. Der Stein variiert in Farbe und Qualität, je nachdem, aus welcher Schicht er stammt. Die Verarbeitung des Steins führt auch zu Variationen.

 

Vårvik & Co vermarktet seinen Stein hauptsächlich über sein Instagram Account aber sie haben auch einen Ausstellungsraum in Saltsjöbaden.

Welcher ist der beste Stein für Arbeitsplatten in deiner Küche?

Welcher ist der beste Stein für Arbeitsplatten in deiner Küche?

Es gibt so viele Arbeitsplatten, aus denen du wählen kannst, um deiner neuen Küche den letzten Schliff zu geben. Was ist bei Materialien, Design und Nachhaltigkeit zu beachten?

 

Wir haben Anna Granstig – Marketing Koordinatorin bei Cosentino Skandinavien gefragt:
Welche Materialien sind derzeit am beliebtesten?

– Wir sehen neue Trends bei der Art der Arbeitsplatten, die die Kunden wählen, sagt Anna Granstig. Seit langem sind Laminat-Arbeitsplatten in Schweden am weitesten verbreitet, aber auch Holz und Edelstahl sind beliebt.

 

„Marmor, Granit und Kalkstein sind beliebter denn je.“

 

– In den letzten Jahren hat der Naturstein zugenommen. Kunden ziehen es vor, Stein zu verwenden, wenn sie können. Marmor, Granit und Kalkstein sind beliebter denn je und die Umsätze sind stetig gestiegen.

 

Anna Granstig erklärt weiter, dass der Trend zu bunteren Küchen – im Gegensatz zu den weißen Küchen der letzten zehn Jahre – die Wahl der Arbeitsplatten beeinflusst.

 

– Im Allgemeinen wagen die Menschen es, mehr Farbe in ihre Küchen zu bringen. Dazu gehört auch die Wahl von Arbeitsplatten, die zu dunkleren oder wärmeren Farben führen. Noch mehr gemusterte Materialien erfreuen sich zunehmender Beliebtheit.

 

– Die Wahl der Arbeitsplatte wird natürlich durch den Stil der Küche beeinflusst.

 

„Klassische Küchen wie Bistro, Shaker oder die Landküche sehen gut aus mit Arbeitsplatten in Natursteinoptik.“

 

Also, du meinst, verschiedene Arbeitsplatten passen zu verschiedenen Küchenstilen?

 

– Auf jeden Fall! Ich sage immer, dass jede Art von Küche zu einer bestimmten Art von Stein passt. Klassische Küchen wie ein Bistro, eine Shaker und eine Landhausküche passen gut zu Arbeitsplatten in Natursteinoptik. Modernere und minimalistischere Küchen passen gut zu matten oder polierten Oberflächen in einer Farbe.

 

– In der Regel will man einen Kontrast schaffen, indem man passende glänzende Schranktüren mit einer matten Arbeitsplatte und matte Türen mit einer glänzenden Arbeitsplatte kombinieren. Das gibt einen schönen Gesamteindruck.

 

– Unter den neuen Küchendesigns wächst auch der industrielle Trend zu Oberflächen mit Beton- oder Rostoptik.

 

– Auch minimalistische Türen aus hellem Holz kommen zurück. Sie sehen mit weißem, hellem oder sandfarbenem Naturstein in unseren Materialien Silestone oder Dekton sehr gut aus (siehe Faktenbox unten).

 

Was ist die beste Arbeitsplatte für eine Familie mit Kindern?

 

Bei der Wahl einer Arbeitsplatte gibt es jedoch mehr zu bedenken als nur aktuelle Trends und Anna findet es wichtig, über deinen Lebensstil und die Art und Weise, wie die Oberfläche genutzt wird, nachzudenken.

 

– Ich bekomme oft Fragen von Familien mit Kleinkindern, in denen die Küche ständig genutzt wird und in denen die Eltern wollen, dass die Kinder mitkochen können. Ich schlage normalerweise vor, dass sie eine Arbeitsplatte wählen sollten, die robust und langlebig ist, sodass die Oberfläche trotz Verschüttungen und Abrieb durch Pfannen usw. immer gut aussieht.

 

Anna Granstig sagt, dass einige Natursteine, wie Kalkstein und Marmor, nicht immer die optimale Wahl in einer Küche sind, da ihre Oberfläche weich und porös ist.

 

– Verschüttungen von z. B. Kaffee und verschiedenen Säuren können die Oberfläche beschädigen und Flecken verursachen, die nicht entfernt werden können. Es lohnt sich zu überlegen, ob eine Arbeitsplatte aus Silestone oder ein dunkler oder gemusterter polierter Granit eine bessere Wahl sein könnte.

 

„Viele Menschen benutzen viel zu viel Reinigungsmittel, wenn sie ihre Küche reinigen.“

 

Wie pflegt man seine Arbeitsplatte, damit sie lange hält?

 

– Viele Menschen verwenden tatsächlich zu viel Putzmittel, wenn sie ihre Küchen reinigen. Wenn Kunden uns fragen, warum ihre Arbeitsplatte ihren Glanz verloren hat, liegt das fast immer daran, dass das Reinigungsmittel eine getrocknete Schicht auf der Oberfläche der Arbeitsplatte gebildet hat.

 

Wie wird man das los?

 

– Es lässt sich leicht mit etwas Pinienölseife und lauwarmem Wasser entfernen. Anschließend wird die Oberfläche mit einem Mikrofasertuch poliert, bis sie wieder ihren natürlichen Glanz erhält. Mit den richtigen Materialien und ein wenig liebevoller Pflege bekommst du eine Arbeitsplatte, die du viele Jahre lang genießen kannst.

 


Fakten: Silestone und Dekton von Cosentino

 

Silestone besteht aus Quarzstein. Dekton ist eine Mischung aus Mineralien und wird mit einer ähnlichen Technologie hergestellt wie bei der Herstellung von Quarzverbund, Porzellan und Glas.

 

Mit diesen Materialien erhält man Oberflächen, die extrem widerstandsfähig gegen Kratzer und Flecken sind und viele Jahre lang gut aussehen.

 

Silestone und Dekton sind in Hunderten von verschiedenen Designs erhältlich, die von verschiedenen natursteinähnlichen Mustern bis hin zu einfarbigen Mustern und mit unterschiedlichen Oberflächenpolituren reichen.

 

Silestone und Dekton sind sehr pflegeleicht und benötigen in der Regel nur Wasser und eventuell etwas Reinigungsmittel, um Flecken zu entfernen.