Wie beeinflusst die Küche den Wert eines Hauses?

Wie beeinflusst die Küche den Wert eines Hauses?

Wie beeinflusst die Küche den Wert eines Hauses? Wir haben die Frage an den Makler Peter Starck Malmö gestellt.

Peter ist seit 2003 als Immobilienmakler tätig und arbeitet nun für Bülow & Lind. Er hat sich immer für Geschichte interessiert und schon als Teenager ging er auf Auktionen, um antike Möbel zu kaufen, und heutzutage interessiert er sich für Gebäuderestaurierung und die Geschichte der Architektur. Deshalb wollten wir mit ihm über ältere Häuser und neue Küchen sprechen.

Also, wie beeinflusst die Küche tatsächlich den Wert eines Hauses? Peters Antwort ist, dass der Preis eines Hauses hauptsächlich von drei Faktoren beeinflusst wird:

– Wenn mich ein Kunde anruft und fragt, wie viel sein Zuhause wert ist, und ich bereits die Gegend kenne, frage ich immer drei Fragen: Was für eine Küche hast du? Wie sind die Badezimmer? Wie ist der allgemeine Zustand der Wände und Böden? Der Preis wird von diesen Faktoren in dieser Reihenfolge beeinflusst. Die Küche ist am wichtigsten, weil sie am teuersten ist.

Peter sagt, dass eine Küche mehr einen Unterschied macht, je teurer das Haus ist. In einer kleineren Wohnung ist die Wirkung geringer.

 


Die richtige Küche im richtigen Haus

Steigert die Küche immer den Wert eines Hauses? Nun, nicht unbedingt. Peter gibt ein Beispiel für eine Wohnung in einer 1945 erbauten Immobilie auf der Rådmansgatan in Malmö.

– Der Besitzer hatte die Wohnung renoviert und die Küche wieder originalgetreu gestaltet. Als er es verkaufte, stellte sich heraus, dass der neue Käufer die Küche komplett herausnehmen und durch etwas Moderneres ersetzen wollte. Ich versuchte, sie vor einem großen Fehler zu warnen, aber leider fuhr der Käufer mit seiner eigenen Wahl fort.

„Eine moderne Küche verliert an Wert jeden Tag.“

War es eine schlechte Idee, eine moderne Küche zu installieren?

– Ja, auf jeden Fall! Eine moderne Küche verliert jeden Tag an Wert, da das, was heute als modern angesehen wird, schon morgen aus der Mode gekommen sein kann. Die rote Hochglanzküche mag nach ein paar Jahren nicht mehr so trendy sein… jedoch eine originale Küche oder eine Küche im Stil einer bestimmten Periode wird den Wert erhöhen.

Warum erhöht eine Küche im Original-Stil den Wert?

– Weil das Original nicht langweilig wird. Es kommt nie aus der Mode, weil es oftmals von guter Qualität ist. Es wird über die Zeit hinweg schöner. Ich besuche viele Auktionen und beobachte, wie einige Dinge wieder und wieder verkauft werden. Sie verlieren ihren Wert nie.

Also ist eine Original-Küche immer besser als eine neue?

– Nun, die Ausnahme wären Küchen aus den 80er und 90er Jahren. Diese sind es selten wert, erhalten zu werden. Sie sind fast immer von minderwertiger Qualität und oft in schlechtem Zustand.

Angenommen, man kauft eine Wohnung, die komplett renoviert werden muss. Woran muss man denken, wenn man den Wert seines Hauses steigern will?

– Ich sage neuen Käufern in der Regel, dass sie in eine echte Küche investieren sollen. Damit meine ich eine Küche, die mit dem Stil des Hauses harmonisiert. Etwas aus der gleichen Zeitperiode. Das ist immer ein gutes Investment. Aber viele Menschen wissen nicht, dass sie Küchen einer bestimmten Zeitperiode kaufen können oder dass man einen Schreiner anheuern kann, der eine bestehende Küche renovieren kann.

 


„Ich konnte ein paar Küchen retten.“

– Manchmal, wenn ich ältere Häuser vorführe, bekomme ich die Frage: „Was würde es kosten, die Küche hier zu ersetzen?“ Oftmals handelt es sich um eine Original-Küche. Dann beginnt meine Warnglocke zu läuten. Normalerweise versuche ich, die Geschichte des Gebäudes zu erklären, in der Hoffnung, die Küche zu retten.

In solchen Fällen erklärt Peter in der Regel, wie die Materialien in Küchen, die bis in die 60er Jahre gebaut wurden, meist von guter Qualität waren.

– Die Menschen haben begonnen zu erkennen, dass wirklich alte Küchen es wert sind, erhalten zu werden. Aber das gilt auch für Küchen aus den 60er Jahren. Heute werden diese meist herausgerissen.

Die Renovierung von Küchen ist ein ziemlich neues Phänomen, sagt Peter:

– Bis in die 80er Jahre wechselten die Leute selten ihre Küche. Sie wurden so gelassen, wie sie waren. Aber dann kam die Ära der explodierenden Immobilienpreise und die Idee, dass alles weiß sein musste. Plötzlich musste alles Alte rausgeschmissen werden. Und damals hatten wir noch nicht den Überblick, wie falsch es sein kann, wenn Menschen rücksichtslos renovieren.

– Aber jetzt sehen wir eine entgegengesetzte Reaktion. Immer mehr Menschen erkennen den Wert der Erhaltung des Originals. Heutzutage, wenn ich bei Besichtigungen die Geschichte des Gebäudes erkläre, schaffe ich es tatsächlich, ein paar Leute zu überzeugen… und ich habe es geschafft, ein paar Küchen zu retten.


Peter Starck, Immobilienmakler bei Bülow & Lind in Malmö